05.02.2013
Clean Energy Building denkt die Zukunft

 
„Think Future“ ist Motto der Messe CEB 2013. Deshalb präsentieren innovative Unternehmen in den Bereichen erneuerbaren Energien, Gebäudetechnik und Bau, was in Sachen Zukunft bereits heute realisiert werden kann. Die Gebäude- und Energiefachmesse CEB 2013 findet in Stuttgart vom 07. – 09. Februar statt.
Text: Christoph Mann

Auf dem Gelände der Landesmesse Stuttgart, auf 14.500qm Ausstellungsfläche präsentieren in diesem Jahr rund 300 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen rund um energieeffizientes Bauen und Wohnen. Dabei zeigt sich die die Branche optimistisch und selbstbewusst. Nicht ohne Grund. Die Schirmherrschaft der Messe übernehmen Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer und der Ministerpräsident Baden-Württembergs Winfried Kretschmann. Als Messeveranstalter kann sich die Reeco GmbH deshalb nicht nur über ein topaktuelles Messethema mit hoher Nachfrage, sondern auch über den entsprechenden politischen Rückenwind freuen.

Schwerpunkte für Hausbau, Renovierung und Nutzung

Als Fachmesse für „energieeffiziente Gebäude“ und erneuerbare Energien stehen auf der CEB 2013 Themen wie das Passivhaus und Energie Plus im Zentrum des Interesses. Den Möglichkeiten beim Hausbau sind bereits heute kaum Grenzen gesetzt. Interessierte Bauherren und Planer können sich daher rundum zu allen relevanten Schritten informieren, die zur energieeffizienten Gestaltung von Gebäuden in Frage kommen. Vom Spatenstich bis zum Einzug gibt es, je nach Gebäudetyp und Standort, eine Menge Faktoren und Überlegungen, die man für ein sparsames und umweltfreundliches Gebäudemanagement einbeziehen kann. Beginnend beim Rohbau, über Möglichkeiten zur Energieeinsparung, bis hin zur eigenen Energieerzeugung bietet der Markt inzwischen viele nützliche Module und Lösungen an, die unsere Wohn- und Arbeitsumgebung nicht nur angenehmer, sondern auch zu einem echten Stück Zukunft machen.

Deshalb ist das Themenfeld der CEB auch mit dem Neubau nicht erschöpft. Auch bestehende Bauten können durch gezieltes Handeln und mit der richtigen Technik wieder auf den Stand der Gegenwart gebracht werden. Der zweite Schwerpunkt der CEB liegt deshalb auf der „technischen Gebäudeausrüstung“. Mit Dämmung, guter Heizung und intelligenter Klimatisierung schaffen auch ältere Immobilien den Schritt zum Vorzeigeprojekt der Effizienz. Die angefallenen Kosten spielen sich dabei durch die langfristigen Einsparpotenziale für Rohstoffe und Heizmedien zunehmend schneller wieder ein, denn Zukunft ist keine Kostenfrage.

Unser Mitglied Bau Info Center Lüftungstechnik ist einer der Aussteller auf der CEB im Bereich Klimatisierung und Belüftung.

Die regenerative Energieerzeugung ist das dritte wesentliche Standbein der Messe. Hier finden sich Aussteller zu allen einschlägigen Bereichen. Für Strom, Warmwasser und Heizung zeigen Aussteller die neueste Technik der jeweils verschiedenen Energieträger. Solarenergie ist deshalb natürlich genauso ein Thema wie die Kraft-Wärme-Kopplung und Wärmepumpen. Auch im Bereich der Holzenergie können sich Interessierte mit den vielfältigen neuen Entwicklungen vertraut machen.

Auch unser Mitglied KWB-Deutschland präsentiert seine Anlagen auf der CEB

Ressourceneffizienz, Individualisierung und Gesundheit

Natürlich findet neben der Ausstellung der Messeteilnehmer wieder ein umfangreiches Kongressprogramm statt, auf dem sich Vertreter aus Wirtschaft und Politik zu den aktuellen Themen und Problemen untereinander austauschen. Neben dem grundsätzlichen Ziel der Ressourceneffizienz geht es dabei dieses Jahr verstärkt um die Individualisierung der Energieerzeugung. Neue Wege verlangen dabei die veränderten Anforderungen an die Organisation des Energienetzes und die Energiespeicherung.

Bei REGENERATION DEUTSCHLAND sind wir sehr gespannt auf die Ergebnisse der Tagungen und freuen uns auf eine vielfältige und zukunftsweisende Messe mit toller Technik und hervorragenden Ideen.

Mehr Informationen zur CEB 2013 gibt es auf der Website der CEB oder beim Messeveranstalter Reeco.