16.01.2012
Hinter der Fassade

 
Die ARD hat letzte Woche eine Sendereihe gestartet, in der große, bekannte Marken wie LIDL, McDonald´s und H&M genauer unter die Lupe genommen werden. Wir empfehlen unseren Lesern die Sendung ‘Markencheck’, die montags ab 20:15 läuft.

Die Sendung beginnt relativ harmlos im Galileo-Stil mit ein paar O-Tönen von Verbrauchern, die spontan auf der Straße etwas zu LIDL sagen sollen. Darauf folgen verschiedene Test, in denen zum Beispiel untersucht wird, wie schnell die Kassiererinnen an der LIDL-Kasse einen Euro für den Einkaufswagen klein machen. Ein Discounter-Experte erklärt, warum welche Produkte auf welche Art und Weise im Regal angeordnet sind und warum es überhaupt frische Backwaren im Supermarkt zu kaufen gibt.

Für Fairbraucher beginnt die ARD-Sendung relativ vorhersehbar und birgt zunächst nur wenige Überraschungen. Zum Beispiel die, dass die Ersparnis bei LIDL-Produkten gegenüber anderen Discountern und Supermarktketten nur gering, bzw. gar nicht vorhanden ist.

Soziale Nachhaltigkeit - Fehlanzeige

Spannend wird es gegen Ende der Sendung, wenn es um die Fairness gegenüber den eigenen Mitarbeitern geht. Abgesehen von einem Modell-Supermarkt in dem ARD sogar Drehgenehmigung bekommen hat, werden hier fast durchweg schlechte Noten vergeben.

Besonders krass wird es bei den Textilprodukten, die bei LIDL zum allergünstigsten Preis angeboten werden. Die Redakteure sind bis nach Bangladesh gereist und haben sich die Fabriken angesehen, in denen die Näherinnen arbeiten.

Traumquoten für den ersten Markencheck in der ARD!

Ähnlich begeistert wie unser Team von REGENERATION DEUTSCHLAND waren auch etliche andere Fernsehzuschauer am vergangenen Montag. Unglaubliche 6,31 Millionen Zuschauer haben sich den LIDL-Markencheck angesehen. Das ist ein Marktanteil von 18,5%!  Parallel zur Sendung wurde bereits in den Sozialen Netzwerken, vor allem auf Twitter, intensiv über die Dokumentation diskutiert.

Wir hoffen, dass auch die Dokumentation wieder so ein großer Erfolg wird und empfehlen die Sendung Markencheck jedem Fairbraucher, der sich bei seinen Konsumentscheidungen auf Informationen aus sicherer Quelle verlassen will.

Wir gucken Folge 2 mit dem Thema McDonalds heute Abend auf alle Fälle wieder an!

 
 

03.01.2012
Bio besonders begehrt

 
Das Jahr 2011 hat uns kurz vor Schluss noch mit einem ausgewachsenen Lebensmittelskandal überrascht. Millionen Tonnen Obst, Gemüse und Fleisch wurden in Italien umetikettiert und fälschlicherweise als Bio-Ware verkauft – auch nach Deutschland. In unserem heutigen Artikel wollen wir erklären, warum so ein Skandal nicht nur schrecklich ist, und was er für die Bio-Branche bedeutet.