30.10.2012
Wasser sparen und so der Umwelt helfen

 
Wasser ist mit Sicherheit eines unserer kostbarsten Güter und daher sollte es auch so behandelt werden. Ohne Wasser könnten wir nicht leben!
Text von www.bad-sanitaershop.de

Zum Glück ist noch eine Menge davon auf der Erde vorhanden. Doch oftmals wird es für unnütze Dinge verschwendet und gar nicht so wirklich geachtet. Menschen, die kaum oder wenig Wasser in ihrem Land haben, wissen um dieses Gut und behandeln es respektvoll.

In unserer industriellen Welt hingegen ist es normal, ständig und überall Wasser zu haben. Nicht nur die Landwirtschaft und die Industrien verbrauchen dabei jeden Tag eine enorme Menge Wasser, sondern auch die ganzen Privathaushalte.

Jeder Mensch verbraucht, laut Statistik, jährlich im Durchschnitt etwa 1385 m3 Wasser. Allein die Hauhalte in Europa benötigen ca. 10-15% der gesamten Wasserressourcen auf der Welt. Bei uns in Deutschland liegt der Pro-Kopf-Verbrauch bei ganzen 122 Litern pro Tag. Etwa 30 Liter werden davon nur zum Hände waschen benötigt. Eigentlich unvorstellbar viel.

Natürlich sollte man nicht auf´s Hände waschen verzichten oder sich gar nicht mehr waschen. Das ist nicht der Sinn der Sache. Aber jeder Haushalt kann mit ein paar kleinen Spartipps eine Menge Wasser sparen und das Tag täglich. Denn gerade hier zählt jeder Einzelne.

Wasserspar-Aktion

Mit der Wasserspar-Initiative "Wir helfen der Umwelt" vom www.bad-sanitaershop.de wollen wir den Leuten ein wenig die Augen öffnen und Ihnen zeigen, wie einfach es ist, mit nur kleinen Veränderungen, im Alltag jede Menge Wasser zu sparen.

Darum schicken wir jedem interessierten Webseitenbesitzer, der über unsere Wassersparaktion berichtet und/oder unseren Button einbindet, einen kostenlosen Wassersparregler zu. Damit spart man ganze 10 Liter Wasser, bei nur einer Minute Wasserlauf.

Denn auch unsere Wasserreserven werden stetig knapper. Das merkt man schon heute an den immer weiter steigenden Kosten. Außerdem schont ein geringerer Wasserverbrauch nicht nur den eigenen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt, die es zu schützen gilt.

Denn auch unsere Kinder und Kindeskinder wollen noch in einer sauberen Welt leben. Es liegt also an uns, etwas zu ändern und uns ein wenig Gedanken über die Umwelt zu machen.

 
 

19.10.2012
Renexpo und die Zeitschrift JOULE zeichnen engagierte Persönlichkeiten aus

 
Die Energiewende steht vor der Tür. Für Verbraucher wirft das viele Fragen auf. Mit dem 4. "Energy Award powered by Joule & RENEXPO", der am 27.09.2012 im Augsburger Rathaus verliehen wurde, wurden engagierte Persönlichkeiten ausgezeichnet, die mit ihrem Einsatz wegweisende Konzepte mit Vorbildcharakter auf den Weg gebracht haben. Gerade in der aktuellen Diskussion um steigende Energiepreise setzt der Energy Award somit Akzente zur richtigen Gestaltung der zukünftigen Versorgung.
 
 

18.10.2012
Im Interview: Anna Honrath-Kurth von Savemynature.com

 
Wir begrüßen heute die Referentin des Vorstandes und Projektleiterin von savemynature.com Anna Honrath- Kurth zum Interview bei REGENERATION DEUTSCHLAND.
 
 

17.10.2012
Im Interview: Ingo Scheuermann von Grünspar

 
Heute begrüßen wir Ingo von Grünspar zum Bloginterview. Er erzählt uns von seinem Arbeitgeber, dem Energiespar-Shop und gibt einen Einblick in die Arbeitsweise von Grünspar.
 
 

08.10.2012
Umweltschutz am Arbeitsplatz - Wie sie im Büro sparen können

 
Mithilfe vieler kleiner Mittel in der Gestaltung des Arbeitsumfelds und des Büroalltags kann in puncto Umweltschutz viel erreicht werden. Ein paar allgemeine Gedanken zum Thema Arbeit und Arbeitsumfeld können dabei helfen, Kosten zu sparen. Wir haben ein paar hilfreiche Tipps und Vorschläge zusammengetragen.
 
 

01.10.2012
Der Blaue Engel

 
1978 wurde der Blaue Engel als Gütesiegel für ökologische Produkte ins Leben gerufen. Seit dem hat er für die Verbraucher viel bewegt und dazu beigetragen, den Themen Produktsicherheit und Umweltschutz auch bei Unternehmen wachsende Bedeutung zu sichern. Nach solch langer Dienstzeit lohnt es sich für uns, noch einmal nachzusehen, wie das älteste ökologische Zertifikat funktioniert und wie es sich weiterentwickelt hat.
 
 
[1] 2