28.06.2012
Im Interview: Alexander Geißenberger von Xpose414

 
Alexander Geißenberger führt die Online-Agentur Xpose414 in Augsburg. Heute hat er im Bloginterview für REGENERATION DEUTSCHLAND Rede und Antwort gestanden und erzählt ehrlich von seinem Umdenken hin zu nachhaltigem und umweltbewussten unternehmerischen Handeln.

Bitte erzählen Sie uns zunächst in wenigen Sätzen, was das Kerngeschäft ihres Unternehmens oder das Anliegen Ihrer Organisation ist:

Unser Kerngeschäft bilden in erster Linie SEO, SEA und Webdesign. Das heißt, wir führen Suchmaschinenoptimierung für unsere Kunden durch, sowie Search Enginge Advertising, also Suchmaschinenwerbung.

Was hat Ihnen an der Online-Bewegung "Regeneration Deutschland" so gefallen, dass Sie sich ein Grundstück gesichert haben?

Ich finde es interessant, eine Plattform mit gleichgesinnten Unternehmern teilen zu können und so immer neue Anregungen zu bekommen.

Was erwarten Sie sich von "Regeneration Deutschland"?

Interessante und spannende Kontakte mit Personen, die meine Auffassung einer modernen Wirtschaft teilen.

War Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen schon immer ein großes Thema? Wenn "Nein", was hat Sie zum Umdenken veranlasst?

Zu Beginn meiner unternehmerischen Tätigkeit standen andere Ziele und Motivationen für mich im Vordergrund. Doch mit stetigem Wachstum und Erfolg stellte sich bei mir ein Umdenken ein. Ich hatte das Bedürfnis, etwas an meine Umwelt zurückzugeben.

Da wir in der IT Branche nur selten mit Ressourcen und Rohstoffen in Verbindung kommen, musste ich mir meinen eigenen Weg der Nachhaltigkeit überlegen.

Green IT ist für mich die ideale Möglichkeit, nachhaltiges Handeln in meinen Berufsalltag zu integrieren. Diese Denkweise hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Nutzung von IT Geräten über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg ressourcenschonend zu gestalten. Das bedeutet, sowohl in der Herstellung, der Nutzung und auch der Entsorgung wird das Hauptaugenmerk auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit gelegt.

Unser gesamtes Hosting und unsere Server laufen auch unter dem Prinzip von Green IT.

Mit welchen Maßnahmen motivieren Sie Ihre Mitarbeiter zu nachhaltigem Handeln?

In erster Linie setze ich hier auf die klassischen Verfahren, wie beispielsweise die Stromzufuhr unserer Rechner nach Feierabend komplett zu kappen, also nicht im Standby Modus verweilen zu lassen.

Welche Reaktionen auf Ihr faires Verhalten erfahren Sie von Ihren Kunden?

Gerade wenn ich neue Kunden kennen lerne, kommt die Sprache früher oder später oftmals auf Green IT. Ich stelle Ihnen die Ideen des Green IT vor und betone die Wichtigkeit dieses Denkens.

Zumeist stoße ich dabei auf offene Ohren; ich denke das kommt von der Tatsache, dass sich nachhaltiges Denken in den Köpfen der meisten Personen schon zu einem gewissen Grad etabliert hat bzw. sie diesem Thema aufgrund medialer Präsenz aufgeschlossen sind.

In Ihrem Unternehmen setzen Sie auf Nachhaltigkeit. Welchen Einfluß hat dieses Thema auf Ihren privaten Alltag?

In diesem Zusammenhang kommt ein weiterer Aspekt des Green IT zum Tragen.

Neben dem umweltschonenden Lebenszyklus von IT-Geräten, steht Green IT auch für Energieeinsparung durch den Einsatz moderner Kommunikationssysteme.

Das bedeutet beispielsweise eine Dienstreise durch eine Videokonferenz zu ersetzen.

Darüber hinaus versuche ich mein Konsumverhalten und auch den privaten Gebrauch meines Autos in Einklang mit nachhaltigem Denken zu bringen.

Hier geht es zum Standort von XPOSE414 auf REGENERATION DEUTSCHLAND

 
 

25.06.2012
Spendenaktion für das Grandhotel Cosmopolis aus Augsburg

 
Unser Partner Biodeals.de führt in Kooperation mit REGENERATION DEUTSCHLAND ab Freitag eine dreitägige Spendenaktion für das Augsburger Grandhotel Cosmopolis durch. Wir sind sehr stolz darauf, Euch die Zusammenarbeit heute zu präsentieren!
 
 

13.06.2012
Abstimmen! Der Goldene Windbeutel 2012

 
Wählt die dreisteste Werbelüge der Lebensmittelindustrie 2012! Nur mit eurer Hilfe können wir die Werbetricks der Industrie dauerhaft bekämpfen. Im Jahr 2011 war der eindeutige „Sieger“ die Milch-Schnitte von Ferrero. Wer holt sich dieses Jahr die unrühmliche Krone?
 
 

11.06.2012
Stromwechsel-Kampagne der AGA gewinnt prominente Unterstützung

 
Die Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V. erhält bei ihrer Stromwechsel-Kampagne Unterstützung durch Hannes Jaenicke, Schauspieler und Dokumentarfilmer. Mit seinem Engagement setzt der Publikumsliebling ein Zeichen gegen den Klimawandel und für die Rettung bedrohter Arten.
 
 

06.06.2012
Nachhaltig Reisen

 
Der Sommer ist da, der Urlaub naht. Wer sich noch nicht für Ziel und Art der Reise entschieden hat, der sollte das überfüllte Hotel an der Adria links liegen lassen und stattdessen eine nachhaltige Urlaubsform wählen.
 
 

05.06.2012
Kaufst du noch oder tauschst du schon?

 
Neu im Trend: Tauschbörsen. Wer unbrauchbare Dinge loswerden will, kann nun im Internet einen neuen Besitzer finden und gleichzeitig eine längst überfällige Anschaffung ertauschen. Das beste daran ist, es werden Ressourcen geschont. Denn ein Buch lässt sich auch nach dem Gebrauch lesen, wie am ersten Tag.
 
 
[1] 2