Icon
Places

Spenden

Kipungani e.V.

Waisengässchen 11

86150 Augsburg

Facebook

Der Kipungani Schools Trust Germany e. V. baut, renoviert und betreibt Schulen und finanziert Stipendien für Kinder und Jugendliche in Kenia. Bei der Auswahl und Umsetzung unserer Projekte arbeiten wir mit den Verantwortlichen vor Ort direkt zusammen und nutzen lokales Know-How. Wir haben langjährige Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit, arbeiten ehrenamtlich und tragen alle anfallenden Verwaltungskosten selbst. Alle Spenden werden zu 100% für unsere Projekte genutzt, was bedeutet, dass alle Gelder unmittelbar und ausschließlich für die Kinder und den Schulbau verwendet werden.

Icon

Nachhaltigkeitskriterien

Faire Löhne
100%
Faire Verträge
0%
Soziale Zusatzleistungen
0%

Der Kipungani Schools Trust zahlt allen von ihm finanzierten LehrerInnen unabhängig vom Geschlecht den gleichen Lohn; dieser liegt geringfügig unterhalb des staatlichen LehrerInnengehalts um auf diese Weise keine Konkurrenz zur Beschäftigung im Staatsdienst zu begründen.

Personalentwicklung
65%
Beruf und Familie
0%
Sicherheit und Gesundheit
0%

Nachhaltigkeit
0%
Stakeholderdialog
0%

Resourcenschonender Energieeinsatz
0%
Einsatz Regenerativer Energie
100%

Energieeinsatz an KST-Schulen bedeutet, dass wir versuchen unsere Schulen (wenn überhaupt) mit Solarenergie auszustatten, die meisten Schulen sind bis dato an keinerlei Energienetze angeschlossen. Wasser ist ebenfalls ein rares Gut, nur einige wenige Schulen verfügen über eigene Brunnen oder über Wassertanks, die durch das in der Regenzeit gesammelten Wassers befüllt werden.

Abfallvermeidung
95%
Mülltrennung und Recycling
0%
CO2-Emission
0%

Energieverschwendung, Mülltrennung und Recycling sind in Kenia und an KST-Schulen nicht wirklich ein Thema, trotzdem versuchen wir bei den MitarbeiterInnen und SchülerInnen ein Bewusstsein für einen sparsamen Umgang mit allen Rohstoffen zu schaffen. An denjenigen Schulen wo ein Mittagessen für die SchülerInnen (Porridge) bereitgestellt wird, versuchen wir die Schulküchen mit emissionsarmen Energiesparöfen auszustatten.

Icon

Fairbraucher meinen

Kommentare unterstützt durch Disqus